04.10.2021 News

Lausitzer Lab-Team zu Gast bei PtX-Anlagen-Einweihung

Bundesumweltministerin Svenja Schulze und Harry Lehmann, Leiter des PtX Lab Lausitz, am 4. Oktober 2021 bei der feierlichen Eröffnung einer neuartigen Produktionsstätte für CO2-frei hergestelltes synthetisches Kerosin.

Bundesumweltministerin Svenja Schulze hat am 4. Oktober im niedersächsischen Werlte eine neue Produktionsanlage für CO2-frei hergestelltes Kerosin in Betrieb genommen

Mit vor Ort bei der feierlichen Einweihung war auch das Team des PtX Lab Lausitz. Leiter Harry Lehmann und seine Mitarbeitenden informierten sich über die technischen Details der frisch eingeweihten Anlage. Zudem setzten sie den Fachaustausch mit den zahlreichen Besucherinnen und Besuchern aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft fort.

Umgesetzt wurde die neue Anlage in Werlte von der Klimaschutzorganisation Atmosfair in Zusammenarbeit mit vielen beteiligten Unternehmen am Standort. Den erneuerbaren Strom für die Produktion des Flugzeugkraftstoffs erhalten sie von Windrädern aus der Umgebung im Emsland. Das ebenfalls benötigte CO2 stammt derzeit vorrangig aus einer Biogasanlage für Lebensmittelreste. Zunächst in geringerem Maße wird das CO2 aber auch aus der Umgebungsluft gewonnen.

Atmosfair stellt sicher, dass der für die Produktionsstätte notwendige Grünstrom nicht an anderer Stelle, wo er effizienter zum Einsatz kommen könnte, eingespart werden muss. Die genutzten Erneuerbaren Energien werden also zusätzlich für die Herstellung des synthetischen Kraftstoffs bereitgestellt, ein wichtiger Punkt aus Sicht der Expertinnen und Experten des PtX Lab Lausitz.

Erstmals weltweit soll mit der neuen Anlage in Werlte grünes Kerosin im größeren Maßstab produziert werden, wobei die Mengen auch weiterhin noch viel zu gering für den breiten Einsatz in der kommerziellen Luftfahrt sind. Die Anlage im Emsland sowie der geplante Demonstrator des PtX Labs in der Lausitz dienen vorrangig dazu, die technischen Bedingungen für die PtX-Produktion fortzuentwickeln und am Standort Deutschland die Kompetenzen für den Anlagenbau weiter auszubauen.

Kontakt

PtX Lab Lausitz Karl-Liebknecht-Straße 33
03046 Cottbus
+49 355 478 89 131 E-Mail schreiben

Aktuelle Meldungen

  • 20.12.2022 | Event

    Strukturwandel in der Lausitz: Wege zum Erfolg? Unser PtX Lab Talk

    Wie kann der Strukturwandel in der Lausitz gelingen? Und was können wir von anderen Regionen dafür lernen? Über diese und andere Fragen haben wir am…

  • Die Vertreter*innen der am Lausitz Science Network beteiligten Organisationen bei der Gründung.
    16.12.2022 | News

    Lausitz Science Network gegründet

    Am 14. Dezember 2022 wurde in Cottbus das Lausitz Science Network ins Leben gerufen. Das PtX Lab Lausitz gehört zu den Mitgliedsorganisationen der…