Leichte Sprache

Meereswelle

PtX Lab Lausitz

Standort der ZUG in Cottbus.

Unsere Firma

Unsere Firma heißt ZUG.
Das lange Wort ist Zukunft – Umwelt – Gesellschaft.
Unsere Firma gehört dem Bundes-Ministerium für Umwelt.
Wir arbeiten für den Umwelt-Schutz.

Die Menschen sollen keine Kohle mehr abbauen.
Das bedeutet weniger Abgase.
Und es ist gut für den Klima-Schutz.
Und wir wollen die Lausitz stärken.
Viele Menschen leben dort heute noch von der Kohle.
Wir wollen neue Arbeits-Plätze für diese Menschen schaffen.

Unser Ziel

Die Firma ZUG will die Umwelt schützen.
Dazu müssen wir umweltfreundlichen Wasserstoff
herstellen und nutzen.
Die Menschen arbeiten in Bereichen.
Jeder Bereich forscht an Lösungen für eine Aufgabe.

Wir stellen hier einen neuen Bereich vor.
Dieser Bereich heißt:
PtX Lab Lausitz.
PtX ist englisch.
Das lange Wort dafür ist: Power to X.
PtX Lab Lausitz bedeutet:
Energie-Labor für viele Dinge.

Das PtX-Lab Lausitz erforscht die Einsatz-Gebiete von Wasserstoff.
Sie können Wasserstoff für viele Dinge nutzen.

Wasserstoff ist:

  • künstliches Erdgas zum Heizen
  • flüssiger Kraftstoff für Fahrzeuge
  • Rohstoff für Plastik und Kunststoffe

Reiner Wasserstoff ist ein farbloses Gas.
Wasserstoff speichert Energie.
Wir wollen dafür Sonne und Wind nutzen.

Symbolbild für grünen Wasserstoff: links sind Solaranlagen und Windräder zu sehen, rechts Behälter für Wasserstoff

 

Bei Kohle und Erdgas entstehen schädliche Abgase.
Auf der Erde wird es dadurch immer wärmer.
Wir wollen darum Sonne und Wind nutzen.
Aus Sonne und Wind wird elektrische Energie.
Wir wandeln diese Energie in Wasserstoff um.

Wasserstoff aus Sonne und Wind ist gut für das Klima.
Es ist grün hergestellter Wasserstoff.
Grün bedeutet umwelt-freundlich.
Wir sprechen darum auch von grünem Wasserstoff.

Unser PtX Lab Lausitz arbeitet mit
Firmen und Forschern zusammen.
Wir wollen weniger Kohle und Erdgas verbrauchen.
Das bedeutet weniger Abgase.
Weniger Abgase sind gut für den Klima-Schutz.

Unsere Mitarbeitenden entwickeln Ideen für den Einsatz von Wasserstoff.
Zum Beispiel:
Für künstlichen Kraftstoff.
Wir können Flugzeuge und Schiffe damit tanken.
Wasserstoff ist ein Gas.
Aber wir machen flüssigen Kraftstoff daraus.

Wir bauen eine Versuchs-Anlage für flüssigen Wasserstoff.
Die Versuchs-Anlage entsteht in der Lausitz.
Wir testen dort die Herstellung von flüssigem Wasserstoff.
Die Lausitz ist eine Modell-Region für Wasserstoff.
Modell-Region heißt: Die Lausitz ist ein Vorbild für andere Regionen.

Unsere Aufgaben

Wir geben unser Wissen an andere weiter.
Das PtX-Lab arbeitet dazu mit vielen Partnern zusammen.

Dazu gehören:

  • Politiker und Politikerinnen
  • Forscher und Forscherinnen
  • Firmen

Unsere Partner kommen aus ganz Deutschland
und aus anderen Ländern.

Gemeinsam mit unseren Partnern wollen wir
folgende Aufgaben lösen:

  • Wasserstoff aus Sonne und Wind erzeugen
  • viele Dinge aus Wasserstoff herstellen, zum Beispiel Kraftstoff
  • gut wirtschaften
  • Neue Arbeits-Plätze schaffen
  • bei der Arbeit an die Umwelt denken.

Unser Team

Bei uns arbeiten Frauen und Männer.
Verschiedene Berufe arbeiten zusammen, zum Beispiel:

  • Natur-Forscher
  • Techniker
  • Betriebswirte

Das ganze Team bringt sein Wissen ein.
Wir suchen gemeinsam nach neuen Einsatz-Gebieten
für Wasserstoff.

Die Firma PtX Lab ist in Cottbus.
Im Jahre 2023 werden dort etwa 60 Menschen arbeiten.

Unsere Firma in Cottbus

Das PtX Lab gehört zur ZUG.
Die Firma ZUG arbeitet in Berlin, Bonn und Cottbus.
Wir haben 2 Bereiche in Cottbus:

1. Bereich ist das PtX Lab Lausitz.
Dort forschen wir zum Wasserstoff.

2. Bereich ist das Klima.
Wir forschen zum Energie-Sparen.
Einige Firmen brauchen sehr viel Energie,
zum Beispiel die Stahl-Industrie.
Wir helfen diesen Firmen beim Energie-Sparen.
Damit schützen wir das Klima.

Unsere ganze Firma arbeitet für das
Bundes-Ministerium für Umwelt.
Auch die beiden Bereiche in Cottbus.

Über Wasserstoff

Wasserstoff ist ein Energie-Speicher.
Auch eine Batterie ist ein Energie-Speicher.
Aber Wasserstoff kann mehr als eine Batterie.
Sie können mit Wasserstoff viele Dinge tun.
Aus Wasserstoff wird zum Beispiel:

  • künstliches Erdgas
  • flüssiger Kraftstoff für Fahrzeuge
  • Rohstoffe für die Chemie-Industrie, zum Beispiel Plastik

Die meisten Länder auf der Erde wollen das Klima schützen.
Auch Deutschland hat sich dazu verpflichtet.

Wir wollen Wasserstoff für Schiffe und Flugzeuge nutzen.
Elektro-Autos können auch mit Batterien fahren.
Aber Schiffe und Flugzeuge brauchen sehr viel Energie.
Die Batterien sind dann zu groß und zu schwer.

Wir wandeln Wasserstoff in flüssigen Kraftstoff um.
Schiffe und Flugzeuge tanken diesen Kraftstoff.
Sonne und Wind liefern die Energie dafür.
Grüner Wasserstoff ersetzt somit Diesel und Benzin.
Das ist unser Beitrag für den Klima-Schutz.