27.04.2023 PTX News

CO2-neutraler Flugverkehr dank synthetischem Kerosin: PtX Lab Lausitz legt Luftfahrt-Themenpapier vor

Neue Publikation fasst den Sachstand zur Klimawirkung des Flugverkehrs und einer möglichen Emissions-Reduzierung zusammen.

Die wichtigsten Zahlen und Fakten in verständlicher Sprache: Das PtX Lab Lausitz hat im April 2023 ein neues Themenpapier zur Reduzierung der C02-Emissionen in der Luftfahrt veröffentlicht. Darin fasst der Cottbuser Thinktank nicht nur den aktuellen Stand der Emissionen im Flugverkehr zusammen, sondern beleuchtet auch die Perspektiven für die Reduktion von sogenannten Nicht-CO2-Effekten und deren Auswirkungen auf die Klimaerwärmung in den kommenden Jahren und Jahrzehnten. In der 31-seitigen Publikation geben die Autor*innen so unter anderem einen Überblick über allgemeine technische Grundlagen sowie über kurzfristige Entwicklungen – etwa im Zuge der Corona-Pandemie – und langfristige Ziele, die sich auch nationalen und internationalen Klimaschutzzielen ergeben. Besonderes Augenmerk richtet das PtX Lab Lausitz dabei auf die Bedeutung von synthetischen Kraftstoffen auf Basis von grünem Wasserstoff.

Ein Fazit der Veröffentlichung: Aktuell bilden synthetische Kraftstoffe die einzige Möglichkeit, die Luftfahrt CO2-neutral zu gestalten, da batterieelektrische Antriebssysteme in der Breite keine Alternative darstellen, die Klimaziele bis 2045 einzuhalten. Die Autor*innen beschreiben in ihrem Papier, wie ein Markthochlauf des synthetischen Kerosins – hergestellt im Power-to-Liquid-Verfahren – gelingen könnte oder vielmehr beziehungsweise welche Schritte dafür gemacht werden sollten. Durch bereits festgelegte Beimischquoten für strombasierte synthetische Kraftstoffe in Deutschland zeichnet sich bereits ein Anstieg der Nachfrage für synthetische Kraftstoffe in der Luftfahrt ab.  Das PtX Lab Lausitz wirft diesbezüglich auch einen Blick in die Zukunft und skizziert Optionen für die Kostentwicklung der verschiedenen Kraftstoffe im Vergleich.   

Für die kommenden Monate sind weitere einführende Themenpapiere zu den Arbeitsschwerpunkten des Labs geplant beziehungsweise bereits in Arbeit.

Kontakt

Dr.-Ing. Sebastian Voswinckel
Stellvertretende Leitung
Calauer Straße 70
03048 Cottbus
+49 355 47889 126 E-Mail schreiben

Meldungen